Kotti & Co – Programm  > > > > > >  (unvollständig aber aktuell ; )

Kotti & Co – Programm > > > > > > (unvollständig aber aktuell ; )

Freitag  19.12.2014 um 19:00 Uhr Mit Dr. Matthias Bernt Die Kosten Mieten | Was kostet unser Wohnen? Eigentlich haben wir unsere Wohnungen nach 30 Jahren mit unseren Mieten schon zweimal abbezahlt. Trotzdem gehören sie uns noch nicht, sondern Eigentümer, Banken und das Land Berlin verdienen an den Sozialmieten. GSW und Hermes können jedes Jahr eine Mieterhöhung machen, die … Weiterlesen

Sozial geht anders. Ein Expertengremium für den Sozialen Wohnungsbau?

Können die Sozialwohnungen doch noch für Mieter mit geringem Einkommen bezahlbar werden? Nach jahrelangem Drängen unterschiedlicher gesellschaftlicher Aktuere und unserem andauerndem Protest, sowie unserem Organisieren von Fachexpertise, hat der Senat nun ein „Expertengremium“ eingerichtet, dass für den Bestand der 137.000 Sozialwohnungen Lösungen vorschlagen soll. Wir sind mit als „Experten“ eingeladen. Allerdings erweist sich das Ganze … Weiterlesen

Der Baulöwe, die Stadt und der Filz …

 In Solidarität mit der Mauerpark-Allianz dokumentieren wir hier den Aufruf zur Demonstartion am Freitag den 14.11.2014 um 14 Uhr Fehrbelliner Platz. Vor allem möchten wir die auch von der Ini skizzierten Zusammenhänge zwischen Politik und Baufilz hervorheben. Unternehmer wie der hier geannte Klaus Groth haben sich am Berliner Modell des Sozialen Wohnungsbaus der 70iger und 80iger … Weiterlesen

Neuer Mietenwahnsinn bei ehemaligen Landeseigenen Wohnungen / GSW (Deutsche Wohnen) + DEMONSTRATION

(Nachtrag > Ein kurzer Beitrag über unsere kleine feine 27. Lärmdemonstration aus der RBB Abendschau vom 8.11.2014. (Klick)) PRESSEMITTEILUNG Berlin, 6.11.2014  DEMONSTRATION > Samstag 8.November / 14Uhr Kottbusser Tor (Süd) Bis zu 1500 Euro Nachzahlungen für Betriebskosten bei GSW Häusern am Kottbusser Tor machen deutlich: Die GSW will die Mieter_innen aus Sozialwohnungen drängen. Die steigenden Mieten bedrängen … Weiterlesen

“Deutschland-Plan”: 87 Mrd. Euro verdeckte Subventionen für die Immobilienwirtschaft

Ursprünglich veröffentlicht auf Gentrification Blog:
Einladung zum Wohnungsbau-Tag 2014 Bundespressekonferenz, eine Videobotschaft der Ministerin und Spitzenvertreter der Immobilienwirtschaft und Bauindustrie: Die ganz großen Geschütze wurden aufgefahren, um nichts weniger zu verkünden als den “Deutschland-Plan für bezahlbares Wohnen“. Im Schulterschluss mit der Gewerkschaft (IG BAU) und dem Deutschen Mieterbund (DMB) und gestützt auf eine…

Olympia in Berlin? – Pressemitteilung der Initiativen

Wir dokumentieren hier eine Pressemitteilung unterschiedlichster Berliner Stadt- und Mietenpolitischer Initiativen zur vom Senat geplanten Olympiabewerbung Berlins. Mehr ist dem nicht hinzuzufügen.   Download PDF > PM_Olympia_25.8.14

35.000 Belegungsbindungen verschenkt

Gestern (23.7.14) meldete die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung: Senator Michael Müller macht privaten Vermietern ein Geschenk: sie erhalten 2,-€ pro Quadratmeter, wenn sie eine Wohnung an WBS-Inhaber*innen vermieten. Eine Million Euro verschenkt das Land Berlin insgesamt an Private, um so genannte Belegungsbindungen zu erhalten. Dafür sollen sich private Vermieter verpflichten, für zehn Jahre die Wohnung für … Weiterlesen

Öffentlich bauen – statt private fördern

Wir dokumentieren hier den Aufruf, bzw. das Grundsatzpapier der Initiative neuer kommunaler Wohnungsbau. Wir begrüßen diese Initiative, da ihr Kernanliegen unserem sehr nahe ist, nämlich die Frage nach der sozialen Wohnraumversorgung für Menschen mit geringem Einkommen, bzw. TransferleistungsbezieherInnen. Die aktuelle Debatte um Neubau in Berlin, angestossen von Seiten der Immobilien- und Bauwirtschaft sowie dem Senat, … Weiterlesen

Wie wäre es mit 500.000 dauerhaft sozialen Wohnungen für Berlin?

Ursprünglich veröffentlicht auf Gentrification Blog:
Gern wird den Mietenprotesten vorgeworfen, immer nur dagegen zu sein und keine konkreten Vorschläge zu entwickeln. Doch tatsächlich ist es die Politik selbst, die sich um konkrete Ziele einer sozialen Wohnungsversorgung herumdrückt. Für Großprojekte und immobilienwirtschaftlich gewollte Programme gibt es Instrumente, Zeitpläne und abrechenbare Zielzahlen frei Haus –…

Berlin: Volksverdummende Egoisten für soziale Wohnungspolitik

Ursprünglich veröffentlicht auf Gentrification Blog:
Was wurde im Vorfeld der Tempelhof-Entscheidung nicht alles geschrieben, gesagt und plakatiert: 100% Stillstand, Partikularinteressenvertreter, Neubauverhinderer, Öko-Spießer, Egoisten, Volksverdummer… Es war viel überhebliche Polemik im Spiel, in den Wochen vor dem Volksentscheid. Peinlich für Senat und seine Neubaufreunde nur, dass die volksverdummmenden egoistischen Ökospießer mehr Stimmen mobilisieren konnten…

Pressekonferenz: Berlin braucht bezahlbare Mieten: Jetzt 137.000 Sozialwohnungen retten!

Wohnungs- und stadtpolitische Initiativen laden ein zur Pressekonferenz   Moderation:  Initiative 100% THF am Dienstag, 3. Juni 2014, von 11 bis 12 Uhr, im Café Südblock am Kottbusser Tor, Admiralstraße 1-2, 10999 Berlin Berlin braucht bezahlbare Mieten Wie ernst meint es der Senat wirklich? Jetzt 137.000 Sozialwohnungen retten! Am 25. Mai hat Berlin seiner Stadtregierung erklärt, dass die soziale Wohnraumfrage nicht … Weiterlesen

100% soziale Wohnungspolitik jetzt!

“Die Berlinerinnen und Berliner haben sich entschieden. Das nehme ich mit Respekt zur Kenntnis. Dennoch bedaure ich die vergebene Chance, 4700 dringend in der Innenstadt benötigte städtische Wohnungen auch für kleine und mittlere Einkommen bauen zu können.” (Senator Müller) “Jetzt sind die Wählerinnen und Wähler an fehlenden bezahlbaren Mieten schuld, weil sie das Feld nicht … Weiterlesen

Die 2 Jahres-Protest-Gecekondu-Feier!

 Liebe Freunde und Freundinnen! Wir feiern am Samstag 31.5.2014 von 15:00 – 22:00 Uhr am Kotti Süd. Dass wir schon zwei Jahre mit unserer Besetzung des südlichen Kotti, ununterbrochen im Herzen Berlins für eine soziale Wohnungspolitik ringen. Wir feiern, dass wir der Arroganz und Ignoranz der Berliner Senatspolitik widerstehen, die Sozialwohnungen den Profiten der Immobilienwirtschaft … Weiterlesen

100% – Mieten, Neubau und ein freies Feld in der neoliberalen Stadt

Wer ist schon gegen den Bau neuer Wohnungen angesichts der Wohnungsnot? Kaum eine_r findet eine Wohnung, die leistbar ist. Und siehe da, der Berliner Senat handelt mit dreijähriger Verzögerung und plant, neue zu bauen. Wer dagegen ist, wird als dumm und unsozial hingestellt. Und Ende im Gelände. So einfach ist der Diskurs um Stadtentwicklung und … Weiterlesen

Mal wieder Kotti & Co Radio!

Hallo ihr Lieben, in den letzen Monaten waren wir Kotti & Co Jugend immer wieder im Studio bei Reboot.FM und haben über unseren Mieterprotest am Kottbusser Tor berichtet. Viele von euch haben uns bei den letzten Demos & Aktionen unterstützt und dafür sind wir euch sehr dankbar. Sehr glücklich sind wir auch, dass wir unser … Weiterlesen

Interview zu GSW & Deutsche Wohnen

Erklärungen von Micha Breitkopf/Sozialberatung Kotti im Interview mit Angelika Levi: Wer ist eigentlich die Immobiliengesellschaft “Deutsche Wohnen“? Was passiert, wenn die “Deutsche Wohnen” die GSW übernimmt? Wie funktioniert eine Immobilienübernahme? Was machen die Investmentfonds in einem solchen Unternehmen? Wie wehren wir uns gegen die Rendite-Interessen? (Länge ca. 25 Min. – Nur Ton / kein Bild … Weiterlesen

Besuch beim Rendite-Monster GSW / Deutsche Wohnen

Die GSW erhöht (wieder einmal) unsere Mieten und somit ihre Einnahmen. Aktuell bei uns über die sog. Instandhaltungskostenpauschalen. Hier geht es nicht um eine „normale” Bewirtschaftung der Häuser – hier geht es einzig und allein um Profitmaximierung auf unsere Kosten. Die GSW hat unsere Sozialwohnungen zum Spottpreis bekommen und spekuliert jetzt mit Teilen unseres Einkommens … Weiterlesen

Anmerkungen von Kotti & Co zum Oranienplatz

Ein frischer Rasen im demokratischen Raum. Berlin/Kreuzberg/Oranienplatz  im April 2014. Die Refugees haben die Änderung des schikanösen Asylsystems gefordert und ein Teil bekam zuletzt eine “Prüfung der Einzelfälle”. Wir wissen: das Problem sind nicht die, die vor Not ihr Zuhause hinter sich lassen mussten und um ihre sozialen und politischen Rechte kämpfen, sondern die systematische … Weiterlesen

Berlin: Kommunaler Wohnungsbau gefordert

Ursprünglich veröffentlicht auf Gentrification Blog:
Die Wohnungsmisere (nicht nur) in Berlin ist mit den Händen zu greifen und vielen Mieterinnen und Mietern steht das Wasser bis zum Hals. Nun werden Forderungen für einen Kommunalen Wohnungsbau erhoben. Mieterinitiativen wie Kotti&Co. erhalten mittelerweile Unterstützung von der Berliner MieterGemeinschaft, die das lange vernachlässigte Thema aufgreifen will.…

Video: Frontal 21 / sozialer Wohnungsbau …

Ein Beitrag von Frontal 21 (ZDF), der die Miesere der mangelnden sozialen Wohnraumversorgung in Deutschland relativ gut skizziert. Zum zweiten noch ein gesondertes Interview mit Andrej Holm. (Klick) Weitere Infos zum Thema u.a. in unserer neuen Broschüre zum Sozialen Wohnungsbau in Berlin. (Klick)  

Berlin: Der Mietprotest transformiert die Stadt

Ursprünglich veröffentlicht auf Gentrification Blog:
Mieter/innen verschiedener Hausgemeinschaften, die sich zum Mietenpolitischen Dossier zusammengeschlossen haben, sind heute unerwartet für den Senator und die die meisten Gäste beim Stadtforum 2030 aufgetaucht auf dem Senatoren, Staatsekretäre und Bezirksstadträte ihre Strategien für das Berlin von Morgen diskutieren wollten. Die Dossier-Mieter/innen nutzten die illustre Runde für die…

Nichts läuft hier richtig! Broschüre zum sozialen Wohnungsbau in Berlin

Die gesamte Broschüre in Webseitenform hier. Als PDF kann sie hier runtergeladen werden. Und hier kann man sie sich als Online-PDF ansehen. In der jetzt von den initiativen Kotti & Co und dem berliner bündnis sozialmieter.de herausgegeben und von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt finanzierten Publikation werden konkrete wohnungs-, sozial- und haushaltspolitische Maßnahmen sowie Strategien … Weiterlesen

Zur Zukunft des Sozialen Wohnungsbaus

Wir dokumentieren hier einen resümeeartigen Text aus unserer neu veröffentlichten Broschüre. Dieser Text fasst (in aller kürze) unser Anliegen bezüglich der von uns vorgeschlagenen Lösungen zum Problem Sozialer Wohnungsbau (Bestand) in Berlin zusammen. Die gesamte Broschüre in Webseitenform hier. Als PDF kann sie hier runtergeladen werden. Und hier kann man sie sich als Online-PDF ansehen. —————————————————————— … Weiterlesen

Pressegespräch – Vorstellung der Publikation „Nichts läuft hier richtig”

Pressegespräch  am Freitag, 28.03.2014, um 10.00 Uhr mit Staatssekretär Ephraim Gothe*, Dr. Andrej Holm und Vertretern der wohnungspolitischen Initiativen Kotti & Co und sozialmieter.de im Café Kuchenkaiser, Oranienplatz 11-13, 10999 Berlin, (Hinweis – dieser Termin ist in erster Linie für VertreterInnen der Presse gedacht. Im Anschluss weden wir die Publikation für alle Interessierten öffentlicht zugänglich machen!) … Weiterlesen

Demonstration gegen die GSW

Unten – Einladung zur Demonstration und unsere Pressemitteilung. Hier vorab ein Beitrag der RBB Abendschau zur Demo.     Liebe Freunde und Freundinnen, Liebe Mitstreiter und Mitstreiterinnen, Nachdem die GSW-MieterInnen am Kotti im Dezember wieder eine Mieterhöhung im Briefkasten hatten, senken wir jetzt unsere Mieten selbst! Wir freuen uns Euch am Samstag wieder einmal auf einer Lärmdemo begrüssen … Weiterlesen

GSW – Gewinne, Mieterhöhungen und andere Scheinheiligkeiten

Wir dokumentieren hier die Reaktion der GSW auf unsere “Protestnote”. Vorausgegangen war dieses > KLICK < Die GSW hat sich mit einem lapidaren Brief geäußert (s.unten) – vorab unsere Antwort: ————————————————————————————————————– 20. Februar 2014 Sehr geehrte Sabine Karle und geehrte Katja Lucas, Sehr geehrter Herr Schwagenscheidt, Sehr geehrte Damen und Herren, Vielen Dank für Ihr Schreiben vom 31.1.2014. … Weiterlesen

Tamam Görüsürüz jetzt auch online!

Gülây Akın, Brigitta Kuster und Angelika Levi haben einen wunderbaren Film während unseres ersten Sommers im Gecekondu gemacht: Tamam Görüsürüz – OK, wir sehen uns. Am 1.7.2013 wurde er im strömenden Regen aber vor großem Publikum bei uns am Kotti gezeigt. Jetzt gibt es den Film auch online. Gemeinsam mit weitergehenden Betrachtungen, die über den … Weiterlesen

Jeden Mittwoch: Unabhängige und Kostenlose SOZIALBERATUNG – Damit wir in Kreuzberg bleiben können!

Aktivierende und kostenlose Sozialberatung zwecks der gegenseitigen Hilfe bei Jobcenter Stress, überhöhten Nebenkostenabrechnungen und Behördengängen. (Bei Bedarf mit englischer und türkischer Übersetzung) Ab 12.2. Jeden Mittwoch ab 14 Uhr im Gecekondu, der Protesthütte von Kotti&Co. // U_Bahnhof Kottbusser Tor // Skalitzer Ecke Admiralsstraße Liebe Freunde, Nachbarinnen und Nachbarn, Bei uns im Gecekondu wird eine Beratung … Weiterlesen

Der Senat wird tätig!

Der Senat wird tätig! Uns wurde exklusiv eine geheimes Video zugespielt. Auf dem Video sieht man einen Mitarbeiter der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung bei der Erarbeitung von Lösungen für den sozialen Wohnungsbau (Bestand). Unglaublich – aber wahr! Update (Ende Jan. 2014) – 2 weitere Videos sind aufgetaucht: einmal aus der GSW, und einmal aus der HERMES … Weiterlesen

Schreckliche Weihnachten dank GSW / Deutsche Wohnen

Pressemitteilung Hunderte Mieter und Mieterinnen bekamen kurz vor Weinachten ein besonders Geschenk von ihren Eigentümern, der GSW / Deutsche Wohnen: eine Mieterhöhung. Rund 170 Unterschriften wurden am 23.12.2013 von zornigen MieterInnen an die GSW übergeben. Diese hatte kurz vor Weihnachten noch einmal Mieterhöhungen für die Sozialwohnungen am Kottbusser Tor verschickt. Die GSW / Deutsche Wohnen … Weiterlesen

GSW wird “Deutsche Wohnen” – was heißt das für die Mieter_innen?

(die Veranstaltung liegt in de Vergangenheit – hier ein Artikel dazu aus der TAZ) Donnerstag, 12. DEZEMBER 2013 VERANSTALTUNG ZUR ÜBERNAHME DER GSW DURCH DIE “DEUTSCHE WOHNEN” Donnerstag 12.12.2013 / 18:30 Uhr / Cafe Südblock / Admiralstrasse 1 / Kottbusser Tor / Berlin Wer ist die „Deutsche Wohnen“ und welche mittelfristigen Folgen hat diese renditeorientierte … Weiterlesen

Brief an Raed Saleh (SPD Fraktionsvorsitzender Berlin)

Dokumentation des Briefes an den SPD Fraktionsvorsitzenden Raed Saleh im Abgeordnetenhaus von Berlin von Kotti & Co,  der Stiftung Haus der Demokratie und Menschenrechte, dem Stadtteilbüro Friedrichshain und der Sozialberatung Friedrichshain vom 12.11.2013. Als PDF zum download hier (Klick)    

“Das Co von Kotti & Co” / Ultra-Red

„Der kommende Aufstand” Liebe Freunde und Freundinnen, wie Ihr wisst passieren um unserem Protest gegen hohe Mieten noch viele viele andere Dinge. Nebst den persönlichen Begegnungen die bei unserem Protesthaus stattfinden, den Filmabenden und den Mucke & Co Events von der „Jugend” AG, den unzählige Veranstaltungen zu denen wir eingeladen werden, den Studis und WissenschaftlerInnen die … Weiterlesen

Rekommunalisierung Plus Kotti

Unsere Häuser am Kotti sind typische Beispiele des sozialen Wohnungsbaus Westberlins. Mit öffentlichen Subventionen wurden sie in den 70er Jahren gebaut und galten den Besitzern als Abschreibungsobjekte. Je höher die Baukosten wurden, desto höhere Summen konnten die Anleger von der Steuer abschreiben. Da dabei hohe Mieten entstanden, gab Westberlin den Eigentümern noch mehr Subventionen in … Weiterlesen

Unsere Miete, unsere Energie, unsere Stadt – in unsere Hand

Kotti & Co, GSW 23 und der Energietisch Berlin rufen zur Lärmdemo Warum können eigentlich andere über uns bestimmen? Entscheiden, dass wir zu wenig Geld haben um in Kreuzberg leben zu dürfen? Entscheiden, dass uns der Strom abgedreht wird oder dass irgendein Kohlekraftwerk die Zukunft verpestet? Wir haben genug von ständig steigenden Mieten und Stromrechnungen, … Weiterlesen

3 Interviews zum sozialen Wohnungsbau (TV.B)

Liebe Interessierte, hier 3 sehenswerte Interviews auf TV.Berlin (“Kiez konkret”/17.10.13), die die aktuelle Situation in unerem Mietkampf recht gut wiederspiegeln und die Probleme im sozialen Wohnunsbau (Bestand) umreissen. Das erste Interview ist  mit uns, das zweite mit Rainer Wild vom Berliner Mieterverein und das dritte mit Iris Spranger von der SPD. Viel Spass beim ansehen! … Weiterlesen

Soziale Mischung, Belegungsbindungen und Gentrifizierung von Oben

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung hat am 27.08.2013 eine etwas mysteriöse Pressemitteilung herausgegeben. Es wird ein Programm erwähnt, das den „sozialen Zusammenhalt“ in Großsiedlungen „verbessern“ möchte. Und zwar durch genau vier Maßnahmen, die wiederum das Mysteriöse dieser Nachricht ausmachen: die Sozialwohnungen sollen auch an Besserverdienende vermietet werden – im Amtsdeutsch „Weiterführung der Befreiung von Belegungsbindungen“ Sicherung … Weiterlesen

Liebe Freunde und Freundinnen, Liebe Interessierte…

 17 Monate. Weit mehr als ein Jahr geht nun schon unser Dauerprotest auf der Strasse, am Kotti mit unserem Protest-Gecekondu. Volle, anstrengende – gute und erfahrungsreiche Monate. Mit vielen anderen Menschen, Gruppen und Initiativen, haben wir die hohen Mieten, Stadtentwicklung und die aktuelle Verdrängung von vielen BerlinerInnen zu einem der wichtigsten sozialen und politischen Themen … Weiterlesen

Betriebskostenerhöhungen – der zweite Mietenwahnsinn!

In diesen Tagen bekommen viele unserer Nachbarinnen und Nachbarn ihre jährliche Betriebskostenabrechnung per Post. Auch dieses Jahr gehen die ohnehin schon hohen Betriebskosten wieder weiter nach oben. Wir haben immer wieder darauf hingewiesen, dass auch scheinbar “bezahlbare” Kaltmieten bei Betriebskosten von 5 Euro und mehr pro Quadratmeter nicht ausreichen. Unsere Häuser sind in schlechtem Zustand, … Weiterlesen

Sozialwohnungen in Berlin ohne Zukunft?

Seit die „Rheinische Post“ die Aussagen von Bundesbauminister Ramsauer über die vermeintliche Zweckentfremdung von Bundesgeldern für sozialen Wohnungsbau veröffentlichte, ist das Thema Sozialer Wohnungsbau wieder in der Öffentlichkeit. Wieder einmal geht es in der Debatte geführt von Berliner Mietergemeinschaft bis Wirtschaftsforen nicht um die MieterInnen in den bestehenden Sozialwohnungen, sondern lediglich um die Modalitäten für … Weiterlesen

Sieg für Kreuzberg!

Am letzten Samstag (3.8.13) fand das von unserer Jungendgruppe initiierte Fussballtunier satt. Unter anderem durch die gemeinsame Vorbereitung mit dem Gartenprojekt aus der Glogauerstr. und der OJA Martha wurde es ein wunderbarer Tag – bei brüllender Hitze versammelten sich sage und schreibe 10 Teams um ein Fest der Diversität zu kicken! “Kick it like Kreuzberg”: bei … Weiterlesen

Rede zum TCSD 2013

(etwas verspätet veröffentlichen wir den redebeitrag einer mitstreiterin von kotti & co zum TRANSGENIALEN CSD – viel spass beim lesen ; ) KOTTI UND CO GRÜSSEN VON HERZEN DEN TRANSGENIALEN CSD UND DANKEN EUCH FÜR EURE UNTERSTÜTZUNG BEIM KAMPF GEGEN DEN MIETENWAHNSINN, VERDRÄNGUNG, RASSISMUS UND KAPITALISTISCHEN STADTUMBAU. GANZ BESONDERS DANKEN WIR DEM SÜDBLOCK FÜR DIE TÄGLICHE … Weiterlesen

Für ein Camp der Refugees in Kreuzberg

Presseerklärung von Kotti & Co Als Nachbarn und AnwohnerInnen vom Kottbusser Tor erhalten wir seit über einem Jahr ein Protestcamp am „Kotti“ um gegen die Berliner Regierungspolitik von CDU und SPD zu protestieren, die uns aus Kreuzberg vertreibt. Kreuzberg ist unser zu Hause, wir haben es zu dem gemacht, was es ist – ein Bezirk, … Weiterlesen

Zwangsräumung in der Skalitzer Straße abgewendet

Vor zwei Wochen berichteten wir von der drohenden Zwangsräumung der Familie Özmen in der Skalitzer Straße. Zum Glück können wir Entwarnung geben. Ein neuer Mietvertrag ist unterschrieben, die Zwangsräumung am 24.6. findet nicht statt. Endlich sagen, wir hat die Familie ihren Wohnfrieden, eine Sicherheit, und muss nicht mit unberechenbaren Behandlungen seitens des Vermieters hinsichtlich Räumung … Weiterlesen