Pressegespräch – Vorstellung der Publikation „Nichts läuft hier richtig“

Pressegespräch 

am Freitag, 28.03.2014, um 10.00 Uhr

mit Staatssekretär Ephraim Gothe*, Dr. Andrej Holm und Vertretern der wohnungspolitischen Initiativen Kotti & Co und sozialmieter.de

im Café Kuchenkaiser, Oranienplatz 11-13, 10999 Berlin,

(Hinweis – dieser Termin ist in erster Linie für VertreterInnen der Presse gedacht. Im Anschluss weden wir die Publikation für alle Interessierten öffentlicht zugänglich machen!)

KONFERENZ_HEFT_2_2014_coverVorstellung der Publikation „Nichts läuft hier richtig – Informationen zum Sozialen Wohnungsbau in Berlin“

Laut dem jetzt vom Senat beschlossenen Stadtentwicklungsplan (StEP) Wohnen bedarf es in den nächsten 10 Jahren des Neubaus von 137.000 Wohnungen für alle Preissegmente zusammen. Diesen Berechnungen steht plakativ der drohende Verlust von etwa 140.000 Sozialwohnungen im Bestand gegenüber.

In einer jetzt von den Initiativen Kotti & Co und sozialmieter.de herausgegebenen, von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt finanzierten Publikation werden konkrete wohnungs-, sozial- und haushaltspolitische Maßnahmen sowie Strategien vorgestellt, um die benötigten Sozialwohnungen für Berlins Zukunft zu erhalten.

Unter der Schirmherrschaft des Stadtsoziologen Dr. Andrej Holm von der Humboldt-Universität zu Berlin und mit Unterstützung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt fand im November 2012 im Abgeordnetenhaus von Berlin eine vielbeachtete von Kotti & Co und sozialmieter.de ausgerichtete Konferenz zum Sozialen Wohnungsbau in Berlin statt. Die Veranstaltung wurde außerdem von allen im Abgeordnetenhaus vertretenen Fraktionen unterstützt.

Hieran anknüpfend geben in der jetzt veröffentlichten, 60 Seiten umfassenden, interdisziplinär angelegten Broschüre wohnungspolitische Expertinnen und Experten sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler einen prägnanten Überblick über die Misere des Sozialen Wohnungsbaus sowie konkrete Handlungsvorschläge für die Politik zur Lösung des in vielerlei Hinsicht bedeutenden Berliner Problems. Hierbei werden sowohl kurzfristig (z. B. rechtspolitische Sofortmaßnahmen sowie Modellstudie zur Rekommunalisierung) als auch mittelfristig (Installation einer Enquête-Kommission) zu realisierende Zukunftsstrategien für eine Neuausrichtung des bestehenden Sozialen Wohnungsbaus in Berlin vorgestellt.

Einige der in der Broschüre zu Wort kommenden Experten werden bei dem Pressegespräch ebenfalls anwesend sein und gerne Ihre Fragen zum Thema beantworten. Ihre Teilnahme zugesagt haben u.a.:

Prof. Dr. Martin Schwab, Rechtswissenschaftliche Fakultät der FU Berlin

Sigmar Gude, TOPOS – Stadtplanung Landschaftsplanung Stadtforschung

Jan Kuhnert, KUB Kommunal- und Unternehmensberatung GmbH

Über die vorgenannten Personen und Initiativen hinaus haben an der Broschüre mitgewirkt:

Reiner Wild, Berliner Mieterverein e.V.; mieterstadt.de – Netzwerk für soziales Wohnen und bürgernahe Stadtentwicklung e.V.; Michael Breitkopf, Sozialberatung Friedrichshain; Initiative Bonjour-Tristesse-Haus; Christoph Villinger, freier Journalist; Ulf Heitmann, Vorstand der „Bremer Höhe“ eG; Ulrike Hamann, Kulturwissenschaftlerin, sowie Kotti & Co und berliner bündnis sozialmieter.de

Wir würden uns freuen, Sie am Freitag im Café Kuchenkaiser begrüßen zu dürfen. Für etwaige Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Kotti & Co – kottiundco.net – kottico@gmx.net 

berliner bündnis sozialmieter.de – sozialmieter.de – info@sozialmieter.de – 01791379353 (Sebastian Jung)

*) Aufgrund der aktuellen und überraschenden Entwicklung steht das Erscheinen des Staatssekretärs Ephraim Gothe unter Vorbehalt. Der Staatssekretär hat dem Versenden dieser Einladung jedoch zugestimmt.

 

Advertisements