Kotti retten?!

Kotti retten? Wie können wir die steigenden Mieten und die Verdrängung stoppen?

Sozialer_Wohnungsbau_veranstaltung_flyer_print

Wir stellen 5 Kandidaten von Parteien dazu zur Rede.

Veranstaltung der Mietergemeinschaft Kotti & Co

Mit: Cansel Kiziltepe (SPD) | Matthias Brauner (CDU) | Katrin Schmidberger (Grüne) | Ulrich Zedler (Piraten) | Katrin Lompscher (Linke) 

Dienstag 6. September / 18Uhr

Am Protest-Gecekondu / Kotti Süd / Admiralstrasse (Bei schlechtem Wetter im ehemaligen Auqarien Meyer: hinter dem Cafe Südblock / Eckhaus: Admiralstr. 1 / Skalitzerstr. 6)

Kotti retten?!Sozial ist der Soziale Wohnungsbau schon lange nicht mehr.

Unsere Mieten in den Sozialbauten am Kotti liegen größtenteils heute schon über dem Miet­spiegel. Zwar haben wir durch unseren Protest die Mietsteigerungen dämpfen können, doch ist die Entwicklung nach wie vor bedrohlich.

Zwei wohnungspolitische Fehler der Vergangenheit lasten auf dem Kottbusser Tor: Die Spätwirkung der Fördersystematik des alten Sozialen Wohnungsbaus und die Privatisierung der GSW (jetzt im Besitz der Deutsche Wohnen). Durch das Auslaufen der Förderung und die massenhafte vorzeitige Ablösung der Darlehen durch die EigentümerInnen bewegen sich die Mieten seit Jahren in Bereichen, die für uns nicht mehr leistbar sind. Besonders bedrohlich sind die Ablösungen der Darlehen: nach der sog. Nachbindungsfrist sind diese Objekte der freien Auf- und Verwertung ausgeliefert. Allein am südlichen Kotti sind es heute schon ca. 20 Häuser! Die Frage, die also im Raum steht, ist: wie ist das Kotti zu retten? Können sich in Zukunft die BewohnerInnen mit kleinem Geldbeutel die Miete wieder leisten? 

Nun stehen wieder Wahlen in Berlin an und alle Parteien werben damit, sich für die Inter­essen der MieterInnen einzusetzen. Wir Nachbarn wollen von den Parteien wissen was sie konkret zur Lösung des Problems tun wollen und wie sie sich für die MieterInnen am Kotti einsetzen werden. Wir wollen wissen, was ihre Konzepte sind und ob sie unseren Lösungsvorschlag – die Re-Kommunalisierung der Kotti Häuser – befürworten.

Unsere Wahlprüfstein-Veranstaltung wird aus 4 Themenblöcken bestehen: 1) Wohnungsnotstand Berlin 2) Sozialer Wohnungsbau – was tun? 3) Re-kommunalisierung des Kottbusser Tors?! 4) Fragen aus dem Publikum

 

 

 

Advertisements